Bau & Entsorgung

LTR und die Baubranche: Für wen ist dieses Konzept geeignet ?

Nach den Kosten für die Geschäftsräume und den Lohnkosten sind die Fahrzeuge häufig der drittgrößte Ausgabenposten von Unternehmen. Durch die Langzeitmiete (oder LTR) können Sie Ihre Bilanz verwalten und haben regelmäßigen Zugang zu neuen Fahrzeugen. Es wird immer schwieriger für die Flottenmanager der Unternehmen sich im Labyrinth zunehmend komplexerer Steuersysteme und neuer Fahrzeuge, die mit alternativen Energien betrieben werden, zurechtzufinden. Die Langzeitmiete bietet zahlreiche Lösungen für diese Herausforderungen.

 

Nach den Immobilien und den Löhnen sind die Fahrzeuge normalerweise der drittgrößte Ausgabenposten von Unternehmen, die Flotten (auch kleine) in der Bau- und der Umweltbranche betreiben. Die größten Unternehmen der Baubranche haben die Vorteile der Langzeitmiete schnell erkannt, aber nun nutzen auch KMU und Kleinstunternehmen das LTR-Konzept. Ein großes Plus ist die Tatsache, dass sie kein Bargeld für den Erwerb einer Fahrzeugflotte ausgeben müssen, ständigen Zugang zur neuesten und gut gewarteten Ausstattung haben und konkrete Zahlen für das „Fahrzeug“-Budget in Form von Mietzahlungen erhalten. Diese Zahlungen fließen in die Betriebskosten ein und sorgen für Gewinne in der Unternehmensbilanz. Darüber hinaus ist das Mietunternehmen die zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung aller Fahrzeuge mit zentralisierter Rechnungsstellung und Leistungsniveaus, die zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung vorgegeben werden.

Ein einfaches System

Die Langzeitmiete (LTR) für Fahrzeuge ist simpel. Ein Fahrzeug (Pkw, Nutzfahrzeug oder Lkw) wird gegen eine monatliche Zahlung inklusive Finanzierung und Dienstleistungen (Wartung, Reifen, Kraftstoff usw.) zur Verfügung gestellt. Diese Option ist vor allem interessant, wenn die erwartete Mietzeit länger als 24 Monate ist. Bei der Vertragsunterzeichnung wählt der Kunde die gewünschte Mietzeit und die Kilometerzahl aus und am Ende des Vertrags wird das Fahrzeug zurückgebracht, ohne dass man sich Gedanken über den Wiederverkauf machen muss. Dieses System zeigt den Übergang von einem Modell des Fahrzeugeigentums zu einem Modell der Fahrzeugnutzung. LTR ist besonders nützlich für Kunden mit hoher Laufleistung, da sie den finanziellen Schaden minimiert. Fahrzeuge verlieren im ersten Jahr 25-30 % und in den ersten drei Jahren ungefähr 50 % ihres Werts. Und bei einer hohen Fahrleistung ist diese Zahl noch höher.

Eine attraktive Lösung, unabhängig von der Größe

Die Langzeitmiete war bis jetzt ein Konzept für große Unternehmen, aber nun ist sie interessant für alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe. Das ist auf die angebotene Flexibilität zurückzuführen, die für kleinere Unternehmen ein wichtiger Gesichtspunkt ist. Das liegt auch daran, dass es jetzt zusätzlich zu den bereits genannten Vorteilen andere Aspekte gibt, die beachtet werden müssen. Vor dem Hintergrund von zunehmend komplexen Finanzregelungen, die sich ständig ändern (Kfz-Steuer für Unternehmen, Emissionsbonus/Sanktionssysteme, WLTP usw.), und der steigenden Verfügbarkeit von Fahrzeugen, die mit alternativen Energien (Hybrid, Gas oder Elektrik) betrieben werden, wird die beratende Rolle eines Langzeitmietunternehmens, das Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller anbietet, wie FRAIKIN, entscheidend wichtig. Wenn man sich die genauen Bedürfnisse des Unternehmens ansieht, kann man Fahrzeuge aussuchen, die am besten zu diesen Bedürfnissen passen. Ein Mietvertrag hat eine durchschnittliche Dauer von 36 bis 48 Monaten. So können regelmäßige Flottenanpassungen gemacht werden, die auf die neuesten Einschränkungen und Transportanforderungen der Angestellten zugeschnitten sind.

Partagez cet article
Partagez cet article